German Road Safety - App

 
  • Behaviour
     
  • Information
     
  • Responsibility
     
  • Dangers
     
  • Traffic safety
     
  • Security and risk management
     
 
English
 

Description:

Die mehrsprachige und kostenlose App für Apple iOS und Android vermittelt anschaulich die wichtigsten Verkehrsregeln.
Um die Aufnahme und Verarbeitung der Inhalte in den sieben Kapiteln für die Nutzerinnen und Nutzer möglichst angenehm zu gestalten, setzt „German Road Safety“ auf klar verständliche Texte in Kombination mit bewegten Bildern. Zahlreiche Animationen, begleitet von Sprachausgabe, illustrieren typische Situationen im Straßenverkehr und geben wertvolle Hinweise und Tipps für sicheres Verhalten.
Auf Gefahren und Schwierigkeiten im Straßenverkehr soll hingewiesen werden, allerdings ist der beabsichtigte Grundtenor nicht negativ oder abschreckend; die Zielgruppe soll nach Möglichkeit zur Mobilität motiviert werden.
Die App kann und soll keine „Führerscheinprüfung“ ersetzen. Die bereitgestellten Informationen sind bewusst kompakt gehalten und zielen darauf ab, in ganz wesentlichen Bereichen Hilfestellung zu bieten.
Die App wird bereits in den Sprachversionen Deutsch, Englisch und Arabisch angeboten. Weitere Sprachen sind bereits in Vorbereitung.
Eine Onlineversion der App hält die Webseite www.germanroadsafety.de bereit.
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dvr.germanroadsafety&hl=de
Aplle iOS: https://itunes.apple.com/de/app/german-road-safety/id1122926655?mt=8

Target group:

Primär sollen Geflüchtete und zugewanderte Menschen in Deutschland erreicht werden, aber auch Touristen und Menschen auf der Durchreise.
Grundsätzlich möchte German Road Safety alle Menschen ansprechen, die im deutschen Straßenverkehr sicher mobil sein wollen.

Subject matter:

Viele Verkehrsregeln in Deutschland sind für ankommende Menschen neu und bestimmte Situationen im Straßenverkehr gestalten sich anders als im Herkunftsland. Wie funktioniert der Nahverkehr? Wo darf ich mit dem Fahrrad fahren? Und wer hat eigentlich Vorfahrt? Diese und weitere Fragen beantwortet eine neue mehrsprachige und kostenlose Smartphone-App unter dem Titel „German Road Safety“, die der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entwickelt hat. Ziel ist es, dass nicht nur Flüchtlinge die wichtigsten Verkehrszeichen kennenlernen, elementare Verkehrsregeln anwenden und sich somit sicherer auf Straßen, Rad- und Fußwegen bewegen können.

Background:

Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am öffentlichen Leben. Sie ist ein Grundbedürfnis des Menschen, unabhängig davon, in welchem Kulturkreis die Sozialisierung stattgefunden hat. Ziel von „German Road Safety“ ist es, Menschen aus anderen Herkunftsländern die aktive und vor allem sichere Teilnahme am Straßenverkehr und damit am sozialen Leben zu ermöglichen. Sei es der Besuch eines Deutschkurses, einer Sportveranstaltung oder der tägliche Weg zur Arbeit: Mobilität ist die Voraussetzung dafür – und ein Kernelement für eine gelungene Integration.
Das Thema Verkehrssicherheit ist für zugewanderte Menschen von ihrem ersten Tag in Deutschland an ein wichtiger Teil des täglichen Lebens. Viele sind mit dem deutschen Verkehrssystem nicht vertraut, und sprachliche Barrieren können ein sicheres Verkehrsverhalten deutlich erschweren. Sowohl für Zugewanderte als auch für alle anderen Verkehrsteilnehmenden können somit gefährliche Situationen im Straßenverkehr entstehen.
Um Unfälle zu vermeiden, müssen die wichtigsten Verkehrsregeln vermittelt werden.

Campaign:

German Road Safety

Description of campaign:

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zwei Printmedien sowie eine Internetseite und eine Smartphone-App unter dem gemeinsamen Titel „German Road Safety“ entwickelt. Geflüchete und zugewanderte Menschen sollen über das sichere Verhalten im Straßenverkehr crossmedial aufgeklärt werden. Für ehrenamtlich Engagierte liefert der Leitfaden „Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte“ Vorschläge zur Durchführung spezieller Fahrradtrainings. Er enthält je vier Theorie- und Praxismodule, umfasst wichtige englische Fachbegriffe und gibt Lernziele sowie einen Zeitrahmen vor. 14 Arbeitsblätter samt Lösungsbögen auf Deutsch und Englisch komplettieren das Seminarkonzept.

Campaign URL

www.germanroadsafety.de

Publisher:

Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

Address:

German Road Safety Council
Jägerstraße 67
10117 Berlin
Deutschland

Telephone:

+4930226677118

E-mail:

mpwaschke@dvr.de

URL:

www.dvr.de

Production:

SW Media GmbH

Address:


Nünningstraße 6
45141 Essen
Deutschland

Telephone:

+493055072516

E-mail:

info@sw-media.de

URL:

www.sw-media.de